Fitter Ins Leben Low Carb Ernährung – Spinat ist gesund und lässt Muskeln wachsen

Fitter Ins Leben Low Carb Ernährung – Spinat ist gesund und lässt Muskeln wachsen. Schon Comic-Held Popeye war nicht nur bestens in Form, sondern auch gut informiert: Spinat ist gesund! Spinat wird vor allem wegen des hohen Eisengehalts als wahres Wunder der Ernährung und gut für die Gesundheit angesehen. Der Eisengehalt von Spinat (4,1 mg/ 100 g) ist höher als bei den meisten anderen Gemüsesorten (1,5 bis 2,9 mg/ 100 g).

Und Spinat lässt die Muskeln wachsen und den gesamten Körper stärker werden. Ursache für die positive Wirkung ist der hohe Nitratgehalt von Spinat. Es ist bekannt, dass Nitrat und insbesondere das Abbauprodukt Nitrit negative Auswirkungen auf den Organismus haben können. Gleichzeitig bietet das Salz auch einige Vorteile für die Gesundheit: Nitrat sorgt dafür, dass die Muskelzellen genährt werden und gesund bleiben können, indem es die Mitochondrien, also die Kraftwerke unserer Zellen, stärkt.

Gemüse forever - FITTER INS LEBEN - Spinat - Foto: w.r.wagner / pixelio.de

Gemüse forever – FITTER INS LEBEN – Spinat – Foto: w.r.wagner / pixelio.de

Spinat hat eine geringe Kaloriendichte. Zudem verlangsamt der enthaltene Stoff Thylakoid den Verdauungsprozess und gibt dem Körper so ein längeres Sättigungsgefühl. So können Heißhungerattacken verhindert werden, die viele Menschen beim Abnehmen oft weit zurückwerfen. Man nimmt nicht nur besser ab, sondern fühlt sich auch weniger hungrig. Der regelmäßige Verzehr von Spinat kann auch dazu beitragen, den Cholesterinspiegel im Blut zu senken.

Neben diesen gewichtigen Vorteilen können die vielfältigen, im Spinat enthaltenen Nährstoffe noch viele kleine positive Auswirkungen auf die Gesundheit und den Körper haben. Beispielsweise ist Spinat gut für die Augen: Die enthaltenen Beta Carotine werden im Körper mit Hilfe von Fett zu Vitamin A umgewandelt, das vor freien Radikalen und altersbedingten Augenkrankheiten schützen kann. Außerdem hat Spinat einen hohen Anteil in Bezug zum Tagesbedarf an Vitamin K (100%), Kalium (28%) , Magnesium (22%) und Vitamin C (28%). Mit einer Schüssel des grünen Gemüses lässt sich so ein Großteil des Tagesbedarfs abdecken.

Oftmals bedenklich eingestuft wird auch der verhältnismäßig hohe Nitratgehalt. Die Pflanzen nehmen das natürlich vorhandene oder durch Dünger zugeführte Salz sehr schnell aus dem Boden auf. Einmal mit der Ernährung aufgenommenes Nitrat kann bei der Verdauung in Nitrit und in Verbindung mit Eiweiß schließlich in Nitrosamine umgewandelt werden, was gesundheitliche Risiken mit sich bringen kann. Vitamin C reduziert die Nitrosaminbildung im Körper und somit kann der Vitamin C reiche Spinat als Teil einer vollwertigen Ernährung genossen werden. Weiterhin wird der Nitratgehalt deutlich durch die Zubereitung gesenkt.

Tiefgekühlter Spinat beispielsweise wird nach der Ernte blanchiert, was den Nitratgehalt im Spinat deutlich senkt. Für Erwachsene ist Nitrat generell ungefährlich. Frischer Spinat lässt sich nicht allzu lange lagern und hält im Gemüsefach des Kühlschranks etwa 2-3 Tage. Am besten wird er in ein feuchtes Küchentuch eingewickelt, damit er nicht austrocknet. Alternativ lässt er sich einfrieren. Dafür den Spinat nach dem Blanchieren und Abschrecken vorsichtig ausdrücken und portioniert einfrieren. So hält er gut und gerne noch einmal 10 Monate. Die verbreitete Annahme, dass Spinat nicht wieder aufgewärmt werden sollte, ist übrigens widerlegt und stammt aus einer Zeit als ein effektives kühlen noch nicht möglich war. Wichtig ist, den Spinat schnell auskühlen zu lassen und dann in einem geschlossenen Gefäß im Kühlschrank aufzubewahren.

Die von Eltern weitergegebene Empfehlung, öfter Spinat zu essen und so seine Gesundheit zu stärken, stimmt also. Tiefkühlspinat ist eine gute Alternative, um einerseits schnell und zeitsparend zu kochen und andererseits den Nitratgehalt im Gemüse niedrig zu halten.

Spinat ist äußerst vielseitig. Er schmeckt roh im Salat, als Smoothie, mit Käse überbacken oder auch traditionell mit Kartoffeln und Spiegelei. Eine sehr delikate Zutat ist Spinat aber auch in Lachsröllchen, zur Pasta oder in der Lasagne. Nicht zu vergessen seine über jeden Zweifel erhabenen Qualitäten als Beilage zu Fisch und Fleisch. Wichtig ist den Spinat mit Salz, Pfeffer und optional Muskat kräftig zu würzen. Auch Zwiebeln und Knoblauch passen gut. Für eine blitzschnelle Spinatbeilage, das Blattgemüse einfach kurz mit Butter, gehackten Zwiebeln, Knoblauch, Salz und Pfeffer in der Pfanne schwenken.

 

Bildergebnis für dr. erbil kurt

Dr. Erbil Kurt, Gesundheitspublizist sowie Diät- und Ernährungsexperte

Dr. Erbil Kurt, 53,  ist seit vielen Jahren als Gesundheitspublizist sowie als Diät- und Ernährungsexperte in Deutschland bekannt. Seine Firma Carboo4U betreut deutsche und internationale Spitzensportler und Topteams aus den unterschiedlichsten Sportarten. Als Stoffwechselspezialist beschäftigt Dr. Kurt sich seit vielen Jahren mit dem Thema abnehmen und hat dazu das Infoportal FITTER INS LEBEN® gegründet. Anders als die üblichen Ernährungsratgeber ist FITTER INS LEBEN® Dank der Erfahrungen von Dr. Kurt aus dem Spitzensport auf die unbedingte Kombination auf angepasster Ernährung (Low Carb) und Bewegung ausgelegt.

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Fitter Ins Leben Produkte kaufen bei carboo-shop.de !

neues-logo-carboo-shop - http://www.carboo-shop.de/ernaehrung_sporternaehrung
  • immer den besten Fitter Ins Leben Preis
  • alles am Lager
  • Blitzlieferung 1-2 Tage
  • zuverlässiger Kundenservice
  • über 10 Jahre Erfahrung