Fitter Ins Leben Wissen – Wohin verschwindet das Fett wenn man abnimmt?

Fitter Ins Leben Wissen. Bei einer Gewichtszunahme entstehen also nicht, wie oft angenommen, neue Fettzellen, sondern einige der Zellen dehnen sich einfach aus. Doch das Fett setzt sich zumeist auf unsere Hüften und an unseren Bauch fest. Wenn wir es wieder verlieren, verschwindet es weder spurlos, noch verlässt es unseren Körper als feste Masse. Vielmehr löst es sich in Luft auf!

Denn der Körper wandelt die Fett-Pölsterchen in Gas und Flüssigkeit um.

Fette sind Moleküle aus langen Ketten von Kohlenstoff und Wasserstoff. Beim Fettverbrennen gehen keine Atome verloren, der Körper bricht einzig die Verbindungen auf, er nutzt die freigesetzte Bindungsenergie der Fettmolekü­ e unter anderem für den Stoffwechsel.

Die Abbauprodukte sind Kohlendioxid (86 Prozent der Masse) und Wasser (14 Prozent).

Das Wasser verlässt den Körper als Urin und Schweiß. Das Kohlendioxid wird über die Blutbahn zur Lunge transportiert und ausgeatmet. Das Fett verlässt also oft den Körper auf dem Weg, auf dem es auch hineingekommen ist – den Mund.

Bevor Du nun anfängst, überdurchschnittlich schnell zu atmen, um möglichst viel Fett zu verlieren und abzunehmen: Das funktioniert leider nicht. Der Atemrhythmus und der Stoffwechsel müssen im Einklang stehen, damit der Prozess im Gleichgewicht bleibt.

Sport izu treiben st da effektiver. Körperliche Aktivität steigert nämlich den fettabbauenden Stoffwechselprozess im Körper und ist somit eine optimale Möglichkeit, das ganze Prozedere zu beschleunigen und dem Fett den Kampf anzusagen.

————————-

Carboo4U und Fitter Ins Leben Produkte kaufen bei carboo-shop.de !

neues-logo-carboo-shop - http://www.carboo-shop.de/ernaehrung_sporternaehrung
  • immer den besten Carboo4U-Fitter Ins Leben-Preis
  • alles am Lager
  • Blitzlieferung 1-2 Tage
  • zuverlässiger Kundenservice
  • über 10 Jahre Erfahrung

Fitter Ins Leben – Shirataki Nudeln – Rezept-Tipp: Gebratene Shirataki Nudeln mit Huhn

SHi_5

Fitter Ins Leben. Ob als Beilage zu Fisch oder Fleischgerichten oder rein mit Gemüse. Derzeit total In für unsere Fitter Ins Leben- und LowCarb-Freunde sind: Shirataki Nudeln. Diese sind besonders in der japanischen und chinesischen Küche beliebt. Shirataki  ist der Name für die traditionellen, japanischen Nudeln, welche kohlenhydrat- und kalorienarm sind.

Man kann die Shirataki-Nudeln in einigen Asia-Märkten und in manchen Feinkost-Läden kaufen. Der Preis der Shirataki differenziert von Marke zu Marke und liegt bei einem Abtropfgewicht von 200g im Durchschnitt bei ca. 2 €.

SHi_1

Shirataki Nudeln sind dünn, durchscheinend (ähnlich wie Glas-Nudeln) aber dazu noch gelartig. Der Name “Shirataki” bedeutet übersetzt “weißer Wasserfall” und beschreibt auch das Aussehen dieser Nudeln, welche durch die glitschige Art manchen etwas merkwürdig vorkommen mag.

Die Shirataki-Nudeln bestehen weitgehend aus Wasser und sind daher eher geschmacksneutral. Das Interessante an der Shirataki-Nudel ist, dass sie trotzdem sehr gut Geschmack von außen (z.B. durch Saucen etc.) aufnehmen kann. Allerdings haben sie auch einen etwas fischigen Geruch.

In einer Packung sind die Shirataki-Nudeln im Regelfall in Wasser untersetzt und abgepackt und haben eine Haltbarkeit von ca. 1 Jahr. Die Lagerung sollte relativ kühl erfolgen, eine Lagerung z.B. im Kellerraum ist dabei aber völlig ausreichend.

Die Nudeln entstehen aus dem Mehl der Konjakwurzel. Traditionelle Shirataki-Nudeln haben keine Kohlenhydrate und sind glutenfrei. Sie sind dadurch für eine kohlenhydratarme Ernährung ausgelegt und sind deswegen auch für die Fitter Ins Leben-Interessierten auch sehr beliebt. Durch den hohen Wasseranteil wirken sie trotz der geringen Kalorien sättigend.

 

Fitter Ins Leben-Rezept-Tipp: Gebratene Shirataki Nudeln mit Huhn

Zutaten für 2 Personen:

  • 2-3 Lauchzwiebeln
  • je 1 rote und gelbe Paprika
  • 200g Hähnchenbrustfilet oder Shrimps
  • 200g Brokkoliröschen
  • 1 große Karotte
  • 100g Kaiserschoten
  • Soja Sauce
  • 1 Portion Wok-Gewürzmischung
  • 2-3 Packungen Shirataki Nudeln

 

SHi_2SHi_3  SHi-4SHi_5 SHi_7

Fitter Ins Leben Zubereitung:

  • Gemüse in mundgerechte Stücke schneiden, Karotten und Paprika in kleine Streifen, Kaiserschoten längst halbieren, Brokkoliröschen klein schneiden. Das Hähnchenfilet in kleine, 1cm große Streifen schneiden und die Lauchzwiebeln.
  • Nun die (weißen) Lauchzwiebeln mit dem Hähnchen kurz im Wok anbraten. – Die Grünen werden für später aufgehoben.
  • Nach und nach das Gemüse hinzufügen – zunächst die Karotte und den Brokkoli, anschließend Paprika und Kaiserschoten. Alles kurz durchbraten.
  • Jetzt Wasser und Gewürzmischung hinzufügen.
  • Währendessen die Shirataki Nudeln aus der Packung nehmen, in warmen Wasser waschen und 1 Minute in kochendes Wasser geben.
  • Anschließend die Hähnchen-Gemüsemischung mit den Shirataki Nudeln und den restlichen Lauchzwiebeln mischen und anbraten. Abschmecken, wenn noch was fehlt mit Soja Sauce, Salz oder Pfeffer nachwürzen.
  • Fertig!

Wir wünschen einen guten Appetit mit den gebratenen Shirataki Nudeln!

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Carboo4U und Fitter Ins Leben Produkte kaufen bei carboo-shop.de !

neues-logo-carboo-shop - http://www.carboo-shop.de/ernaehrung_sporternaehrung
  • immer den besten Carboo4U-Fitter Ins Leben-Preis
  • alles am Lager
  • Blitzlieferung 1-2 Tage
  • zuverlässiger Kundenservice
  • über 10 Jahre Erfahrung

Fitter Ins Leben Low Carb Rezepte – Sushi Lachstatar – Ein toller Omega-3-Fettsäuren-Lieferant

Omega-3-Fettsäuren sind wichtig. Viele Studien haben gezeigt, dass Omega-3-Fettsäuren vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen schützen. Aber Vorsicht. Wie bei Vitaminen “kann die positive Wirkung der Omega-3-Fettsäuren bei hoher Dosierung ins Negative kippen – insbesondere wenn statt natürlicher Lebensmittel Nahrungsergänzungsmittel wie Fischölkapseln oder angereicherte Lebensmittel gewählt werden”, so Birgit Niemann vom Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) in einem Interview mit dem Online-Magazin “Gute Pillen-Schlechte Pillen”.

Bei langkettigen Omega-3-Fettsäuren ist unser Bedarf beispielsweise mit ein- bis zwei Portionen Seefisch pro Woche gut gedeckt. Grössere Mengen Fischölkapseln können den Cholesterinspiegel ungünstig beeinflussen und die Blutungsneigung erhöhen.

Omega-3-Fettsäuren finden wir vor allem in fettem Seefisch wie Lachs, Makrele oder Hering enthalten. Ein hoher Gehal (53 Gramm pro 100 Gramm) findet sich außerdem in Leinöl. Leinsamen enthalten 17 Gramm pro 100 Gramm, wobei die Fettsäuren nur aus den gemahlenen Samen verfügbar sind. Weitere gute Lieferanten sind Walnüsse mit 7,8 Gramm pro 100 Gramm und Walnussöl mit 12 Gramm pro 100 Gramm, Rapsöl mit 9,6 Gramm pro 100 Gramm und Sojaöl mit 7,7 Gramm pro Gramm.

Hier unser leckerer Fitter Ins Leben Rezept Tipp: Sie mögen es ausgefallen und lecker? Eben interessant und einfach. Lachs und Tunfisch sind sehr beliebte Speisefische. Deshalb einfach mal unsere Happen-Variante probieren. Lachstatar auf geröstetem FITTER INS LEBEN Körnerbrot ist da genau die richtige Idee, um kleine, aber extrem feine Häppchen für die kalten Tage auf den Tisch zu zaubern. Mit etwas Crème fraîche angereichert und einer Prise frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer verschwinden die kleinen leckeren Gaumenschmeichler schnell im Mund und man kann gar nicht genug von ihnen bekommen.

So schnell wie Lachstatar auf geröstetem FITTER INS LEBEN Körnerbrot hergestellt ist, so schnell wird es von Ihren Gästen auch schon wieder verzehrt worden sein. Solche Häppchen sind für einen Abend mit Freunden genau das Richtige, dazu ein Glas Champagner und eine gute Unterhaltung darf dabei auf keinen Fall zu kurz kommen. Der perfekte Abend!


FITTER INS LEBEN und Dr. Kurt empfehlen: Lachstatar auf geröstetem FITTER INS LEBEN Körnerbrot für sechs Portionen

500g frischen Sushi-Lachs
3 kleingehackte Schalotten

Alles in kleine Würfel schneiden, in einer großen Schüssel vermengen mit

Salz und frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer
1/2 Paket Tiefkühl-Dill/oder -Schnittlauch
Saft von 1 – 2 Zitronen
4 EL hochwertiges Olivenöl (Gentile)

Wer mag – 1 Paar Chilli-Flocken

und dann für mindestens 1 Stunde kühl stellen.

2-3 Scheiben FITTER INS LEBEN Körnerbrot abschneiden (dick geschnitten), vierteln und von beiden Seiten in einer kleinen Pfanne von beiden Seiten leicht anrösten. Wenn die beiden Scheiben FITTER INS LEBEN Brot ausgekühlt sind, das Lachstatar draufgeben und mit Gartenkresse und Frühlingslauch ausdekorieren.

Zubereitungszeit ca. 15 Minuten.

Wir wünschen einen guten Appetit!

Fitter Ins Leben Rezept – Unsere Apfeleis-Verführung

Fiter Ins Leben Rezept – Eis ist bekanntlich nicht gleich Eis. So hat z.B. ein Orangeneis am Stil, wie beispielsweise das von Langnese (Capri – 58g), ungefähr 21 g Kohlenhydrate pro Eis. Hier nun unser Fitter Ins Leben Tipp.

517339_original_R_K_B_by_sigrid rossmann_pixelio.de

Eisgenuss selbstgemacht. Foto: sigrid rossmann / pixelio.de

Statt Orangeneis ein erfrischendes Apfeleis. Hierzu kann man seinen Apfelsaft mit einem Entsafter selbst pressen oder man nimmt einen Bio-Apfelsaft – naturtrüb – aus dem Supermarkt. Diesen füllt man in Eis-Förmchen, die man mittlerweile überall im Handel erhält.

Dann für 5-6 Stunden in den Gefrierschrank und fertig ist ein erfrischender Snack für zwischendurch, den man auch seinen Kindern mit gutem Gewissen geben kann, und das bei einem Kohlenhydratanteil von nur ca. 5g pro Portion.

 

Fitter Ins Leben Rezept – Schokolade selbstgemacht – Maries LowCarb Schoko-Traum

Schoko final 2

Foto: Marie-Claire Kurt

Unser Fitter Ins Leben Rezept von Marie-Claire Kurt. Schokolade selbstgemacht. Wer hat nicht schon vor den prall gefüllten Schoko-Regalen der Supermärkte gestanden und lustvoll gestaunt. Kohlenhydrate wie Schokolade, Weißmehlprodukte, Zucker oder gesüßte Getränke schüren eben die Lust auf Süßes und führen zu Heißhungerattacken.

Unsere Lust auf Süßes ist angeboren.  Mehr als 2,5 Kilogramm Süß- und Knabberkram konsumiert jeder Bundesbürger im Schnitt pro Monat.

Mit Maries Fitter Ins Leben Schoko-Rezept: “Maries LowCarb Schoko-Traum” ist nun Schluss mit diesem Mythos, denn Schokolade ist nicht gleich Schokolade. Die gute Nachricht: Sie dürfen diese täglich naschen. Natürlich nur, wenn es in Ihren Fitter Ins Leben Phasen-Plan passt.

Meine Zutaten:
50g Kokosöl
50g ungesüsster Back-Kakao

Meine Zubereitung
50g Kokosöl in der Mikrowelle oder im Wasserbad schmelzen lassen bis es durchsichtig wird. Bei der Auswahl des Kokosöls sollte darauf geachtet werden, dass es kalt gepresst ist und natürlich auf den Geschmack, da sich jedes Kokosöl je nach Marke geschmacklich unterscheidet:

Dabei kann sicher jede/r Reformhaus- oder Bioladen-Angestellte/r helfen. Nachdem das Öl vollkommen geschmolzen ist, rühren Sie nun 50g ungesüßten Back-Kakao unter, bis es eine feste Masse wird.

Danach können Sie die Schokoladencreme je nach Geschmack süßen und verfeinern. Ich habe flüssigen Süßstoff verwendet, der etwa 40g Zucker ersetzt. Für den zusätzlichen Geschmack kann man natürlich noch weitere Aromen hinzufügen, hier empfehle ich ein paar Tropfen Orangenöl, Minze oder Bittermandelaroma und/oder kleingehackte Mandeln.

Die fertige Schokoladenmasse wird dann einfach entweder auf ein Backpapier verteilt und mit einem weiteren Papier verdeckt, damit eine ebene Fläche und keine Blasen entstehen, oder in eben in Pralinenförmchen gefüllt.

Bereits nach einer halben Stunde ist die im Kühlschrank kaltgestellte Schokolade essbereit.

Viel Spaß bei meinem LowCarb Schokoladen-Tipp!

Nährwerte für das komplette Rezept, ca. eine Tafel, also 100g Schokolade: 630Kcal und nur 4,4g KH

Fitter Ins Leben Rezept: Verantwortlich Marie-Claire Kurt

 

 

Fitter Ins Leben wissenswert – “linksdrehendes” – aus natürlichen Quellen stammendes Vitamin C optimaler

Präparate mit Vitaminen C sind insbesondere bei Sportlern beliebt. Vitamin C gilt als Immunsystem-Booster mit Kick. Es ist das wichtigste aller Vitamine, die wir aus unserer Nahrung aufnehmen, schon alleine wegen seiner Rolle bei der Bildung körpereigenen Collagens und des Bindegewebes.

Hagebutten am Strauch - Foto: Michael Mertes  / pixelio.de

Vitamin C – Bombe: Hagebutten – Foto: Michael Mertes / pixelio.de

In unserer Nahrung kommt Vitamin C vor allem in Obst und Gemüse vor, sein Gehalt sinkt jedoch beim Kochen, Trocknen oder Einweichen sowie bei der Lagerhaltung. Zitrusfrüchte wie Orangen, Zitronen und Grapefruits enthalten – in reifem Zustand unmittelbar nach der Ernte – viel Vitamin C.

Und wenn Sie mit Vitamin C Produkten ergänzen, dann achten Sie darauf, dass nur die “linksdrehende” Form (nur die aus natürlichen Quellen stammende Form) ist, die im Organismus physiologisch aktiv ist; die rechtsdrehende Form (synthetische) sind therapeutisch unwirksam. Basiert ein Vitaminpräparat beispielsweise auf Pflanzenpulver, Fruchtextrakt oder Fruchtsaftkonzentrat, handelt es sich mit Sicherheit um ein natürliches Produkt, welches keine synthetischen Vitamine enthält.

Vitamin C hilft bei der Aufnahme von Eisen und Vitamin E, schützt die Zellen, festigt das Bindegewebe, schützt vor Depressionen und Zahnausfall. Und unser Immunsystem funktioniert immer nährstoffabhängig: Je besser es versorgt ist, desto mehr Aktivität kann es entfalten. Laut Medizinern kann sich der Bedarf an den Vitaminen C und E sich bei Erkrankungen verzehnfachen. Der Eiweißbedarf steigt um bis zu 30%, weil Immunzellen und Antikörper verstärkt gebaut werden müssen – dazu braucht es Aminosäuren.

721501_original_R_K_B_by_Timo Klostermeier_pixelio.de

Zitronen enthalten – in reifem Zustand unmittelbar nach der Ernte – viel Vitamin C – Foto: Timo Klostermeier / pixelio.de

Folgende Obst- und Gemüsesorten enthalten besonders viel Vitamin C (Angaben jeweils je 100 Gramm des Lebensmittels):
Camu-Camu – 2000 mg
Acerolakirsche – 1300–1700 mg
Hagebutte – 1250 mg
Guave – 300 mg
Schwarze Johannisbeere 180 mg
Kiwis – 80 mg
Erdbeere 50–80 mg
Zitrone 53 mg
Orangen – 50 mg
Brokkoli – 115 mg
Rote Paprika – 100 mg
Feldsalat – 38 mg
Tomate 38 mg

Obwohl Sportler bei einigen Vitaminen einen erhöhten Bedarf pro Tag aufweisen (300,0 – 500,0 mg), lässt sich dieser Mehrbedarf in der Regel durch eine ausgewogene und gesunde Ernährung decken. Eine gezielte Substitution kann aber in Einzelfällen sinnvoll sein.

Als Nahrungsergänzung ist die Ascorbinsäure in jeder Apotheke, jedem Drogerie-Markt und sogar beim Discounter für wenig Geld erhältlich. In der Natur sucht man jedoch vergebens nach dieser isolierten Ascorbinsäure. Damit der Körper von den gesundheitlicher Vorzügen des Vitamin C optimal profitieren kann, muss es im kompletten, natürlichen Verbund vorliegen.

Es gibt auch Vitamin C Produkte, die eben aus natürlichen Produkten erzeugt werden. Denn Nahrungsergänzungsmittel oder Vitaminpräparate sind nicht zwangsläufig schlecht. Natürliche Nahrungsergänzungsmittel können für unsere Gesundheit enorme Vorteile bringen, eben eine Mangelerscheinung beseitigen oder Krankheiten vorbeugen.

 

Fitter Ins Leben LowCarb Körnerbrotbackmischung und die Brötchen-Variante

LowCarb Broetchen

Hier mal unse Fitter Ins Leben Körnerbrot Backmischung als Brötchen-Variante. Sie werden von den Fitter Ins Leben LowCarb-Brötchen nicht genug bekommen können. Eine gezielte LowCarb Diät setzt die Kürzung fast aller Kohlenhydratquellen voraus, vor allem abends. Und wenn man mal ehrlich ist, eine Scheibe Käse oder Schinken schmeckt doch ohne Brot oder Brötchen nicht.

Jetzt gibt es dafür aber ein tolle Alternative. Die FITTER INS LEBEN Körnerbrot-Backmischung. Das FITTER INS LEBEN Körnerbrot passt mit einem Kohlenhydratanteil von nur 1,9g pro 100g perfekt in Ihren neuen Ernährungsplan und kann somit bereits in Phase 1 der FITTER INS LEBEN-Konzeptes verzehrt werden.

Im Vergleich zu handelsüblichen Mischbroten enthält es statt ca. 40g Kohlenhydraten nur 1,9g Kohlenhydrate und im Vergleich 33g Protein statt lediglich ca. 6g Protein. Somit müssen Sie nun nicht mehr auf Ihr gewohntes Abendbrot verzichten und können guten Gewissens genießen.

Es ist ein leckeres Brot, welche für Ihre persönlichen Bedürfnisse mit diversen Zutaten wie Oliven, Zwiebeln, Sonnenblumenkerne, Nüsse oder Samen verfeinert werden kann.

Hamburger im LowCarb Broetchen

Fitter Ins Leben Körnerbrotbackmischung. Auch als Hamburger Brötchen sehr schmackhaft und lecker…


Fitter Ins Leben – Christels “perfekte” Backanleitung

Bitte erst die Hefe in die Backmischung verrühren, dann 330 ml Wasser (lauwarm) hinzugiessen, den Ofen vorheizen auf 230 Grad – dann 2min. kneten  – dann den Teig 45 min. abgedeckt aufgehen lassen und dann noch einmal vor dem Backvorgang mit Wasser kurz anfeuchten.

Nun formen Sie aus dem Teig vier grosse oder acht kleine Brötchen pro Backmischung und legen diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und backen unsere Fitter Ins Leben lowCarb-Brötchen in einem Umluftofen bei 200 Grad 25-30 Minuten lang.

Mit Sesam und Sonnenblumenkernen können Sie die Fitter Ins Leben Brötchen natürlich nach Ihrem Geschmack verfeinern bzw. variieren.

– Unser Tipp:  Ein tiefes Backblech halbvoll mit Wasser drunter schieben. So – dann lecker Essen ;-) Bei den Nährwerten kann man ruhig ein Brötchen mehr verputzen!

Viel Spaß beim Backen und geniessen Sie unsere Fitter Ins Leben LowCarb Brötchen.

Fruehstueck mit LowCarb Broetchen


Alle Vorteile der FITTER INS LEBEN Körnerbrot-Backmischung auf einen Blick:

– Kohlenhydratanteil von nur 1,9g auf 100g
– 33g Protein statt der im Mischbrot üblichen 6g Protein
– Hoher pflanzlicher Proteinanteil
– Hoher Anteil einfach und mehrfach ungesättigter Fettsäuren,
– Pflanzliche Omega-3-Fettsäuren aus gelber und brauner Leinsaat
– Geschmacklicher Hochgenuss mit der Möglichkeit zur individuellen Verfeinerung
– Bewusste Ernährung, ohne den Verzicht auf Frühstück und Abendbrot
– Abnehmen mit Genuss! FITTER INS LEBEN

Fitter Ins Leben

Eine falsche Ernährung ist die Ursache vieler gesundheitlicher Probleme. Doch was genau bedeutet „falsche Ernährung“? In diesem Teil unserer Internetseite https://www.fitterinsleben.de informieren wir Sie über weit verbreitete Ernährungs-Irrtümer, über deren mögliche Folgen für die Gesundheit und nicht zuletzt über leckere Rezepte, wie man es besser und gesünder machen kann.

Fitter Ins Leben – LowCarb Cheesekake – Käsekuchen à la Chefin

cheesecake stueck

Sie suchen ein leckeres Rezept für einen LowCarb Cheesecake bzw. Käsekuchen? Dann sind Sie nun am Ende Ihrer langen Suche angelangt. Dieses Fitter Ins Leben Rezept ist einfach, und liefert ein leckeres Ergebnis. Foto: FITTER INS LEBEN®

FITTER INS LEBEN®. Dieses Rezept ist mehr als eine Sünde wert! Der beste Käsekuchen ist natürlich Chefsache. Und Käsekuchen backen gilt vielen als “Königsdisziplin” beim Kuchen backen. Doch wer in Sachen Käsekuchen was Neues wagen will, sollte diese Rezepte probieren! Cremig, so saftig, so unwiderstehlich: Alle lieben Käsekuchen!

FITTER INS LEBEN® – Zutaten für eine 26-28 cm Backform:

  • 1 kg Quark (Magerstufe)
  • 10 Eier
  • 12 EL Süßstoff in Pulverform
  • 1 TL echte Bourbon Vanille
  • 1 Pck.  Backpulver
  • 4 gehäufte EL Carboo4U Whey Protein Ice Cream
  • 1 EL   Öl
  • 2 Pck. geriebene Zitronenschale (Dr. Oetker)
  • 2 Gläser Schattenmorellen, gut abgetropft
Cheesekake Full

Sie suchen ein leckeres Rezept für einen LowCarb Cheesecake bzw. Käsekuchen? Dann sind Sie nun am Ende Ihrer langen Suche angelangt. Dieses Fitter Ins Leben Rezept ist einfach, und liefert ein leckeres Ergebnis. Foto: FITTER INS LEBEN®

 

FITTER INS LEBEN® – Zubereitung:
Quark, Eigelb, Öl, Süßstoff, Bourbon Vanille, Zitronenschale, Carboo4U Whey Protein Ice Cream, und Backpulver in eine Schüssel geben und cremig rühren. Eiweiß zu Schnee schlagen und unter die Quarkmasse heben. Die Hälfte der Masse in eine gefettete Kuchenform geben (vorher mit Backpapier auslegen), die Kirschen vorsichtig auf dem Teig verteilen und mit der restlichen Masse bedecken.

Auf der mittleren Schiene im Backofen bei 160 C Heißluft 60-80 Minuten backen – je nach Backofen. Über den Kuchen ein Backblech schieben, dann wird er nicht zu schnell zu dunkel. Nach dem Backen auskühlen lassen. Schmeckt aber auch lauwarm sehr gut.  🙂

Viel Spaß und guten Appetit !

 

Unser Fitter Ins Leben kohlenhydratarmer Oster – Hefezopf à la Marie – Einfach Low Carb!

Hefezopf_1

Fitter Ins Leben kohlenhydratarmer Oster – Hefezopf à la Marie – Einfach Low Carb!

Fitter Ins Leben. Ein leckerer Hefezopf mit wenig Kohlenhydraten, nicht nur für die Feiertage, einfach zuzubereiten, der wunderbar in unsere LowCarb Küche passt.

Fitter Ins Leben Zutaten für einen leckeren Oster – Hefezopf:
200g Magerquark
6 EL Leinsamenöl
2 Eier
1 x Eigelb zum Bestreichen
200g Sojamehl, kann auch durch Gluten ersetzt werden
2 Päckchen Trockenhefe
200g gemahlene Mandeln oder Mandelmehl
100g Fitter Ins Leben 4K-Protein Vanille
100ml lauwarmes Wasser
1/2 Fläschchen Bittermandelöl

Fitter Ins Leben Backanleitung für einen leckeren Oster – Hefezopf:
Beide Päckchen Hefe in 100ml Wasser auflösen und für 30 Minuten gehen lassen. Die restlichen Zutaten (von den Mandeln nur 150g) nach und nach mit dem Mixer vermengen, Mehl untermengen, eine Mulde in die Mitte des Teigs drücken und die Hefemischung in den Teig einarbeiten. 50g der Mandeln auf der Arbeitsfläche verteilen und darauf den Teig gründlich durchkneten und in drei Teile teilen. Die drei gleich grossen Teigteile etwa 30 Minuten gehen lassen.

Die drei Teile zu einem Strang rollen und dann den Zopf fertigstellen. Dazu die drei Teigstränge am oberen Ende zusammendrücken und dann flechten, d.h. den linken Strang über den mittleren, den rechten über den mittleren usw. Der Zopf wird dann noch einmal mit einem mit einer Prise Salz verrührten Eigelb bestrichen. Wenn man möchte, kann man noch gehackte oder gestiftelte Mandel auf den Zopf geben. Bei 180 Grad Umluft etwa 30 – 45 Minuten – je nach Ofen – auf einem mit Backpapier belegten Backblech backen.

Frohe Ostern und Marie-Claire vom Fitter Ins Leben-Team wünscht ein gutes Gelingen!

Leckere Fitter Ins Leben kohlenhydratarme Mozzarella – Parmesan Cookies für den unbeschwerten Genuss! Einfach Low Carb!

Mozzarella-Parmesan-Taler_2

Immer, wenn es mal schnell gehen muss oder spontan Gäste vorbeikommen, zumal man die Zutaten meist immer im Haus hat. Leckere Fitter Ins Leben kohlenhydratarme Mozzarella – Parmesan Cookies für den unbeschwerten Genuss!

Mozzarella-Parmesan-Taler_3

Zutaten für Fitter Ins Leben kohlenhydratarme Mozzarella – Parmesan Cookies für ca. 20 Stück:
200g geriebenen Mozzarella
100g geriebenen Grana Padano
2 Eier
1 gehäuften EL Sojamehl
geriebener schwarzer Pfeffer
1/2 TL Chiliflocken
etwas Tomaten-Mozzarella-Salz

Mozzarella-Parmesan-Taler_1

Fitter Ins Leben kohlenhydratarme Mozzarella – Parmesan Cookies Zubereitung:
Den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Alles miteinander mit den Händen vermengen. Dann kleine Kügelchen aus dem Teig formen und mit den Händen platt drücken. Mit etwas Abstand auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und etwa 10-15 Minuten im Ofen backen, bis die Taler goldbraun sind.

Man kann sie pur oder mit Kräuterfrischkäse genießen.